"Beim Wald zählt der Wert des Baumbestandes. Beim Grünland meist die Qualität des Bodens."

Heinrich Trimmel

LANDWIRTSCHAFTLICH GENUTZTE LIEGENSCHAFTEN

Mittels Bodenkarte und den BKZ-Bodenklimazahlen, die aus den EMZ-Ertragsmesszahlen im Grundstücksverzeichnis des Katasters errechnet werden, wird auf Basis des Vergleichs-wert-Verfahrens der Verkehrs-wert im Detail ermittelt.

Forstwirtschaftliche Liegenschaften

Die Holzmasse und Qualität des Waldbestandes, das Alter und die Höhe der Bäume werden genau gemessen, die Bonität und Qualität werden bestimmt und anschließend bewertet.

Die Bringungsmöglichkeiten werden überprüft und eingepreist.

Elementarereignisse wie Stürme mit Wipfelbrüchen oder Baumwürfen oder auch Käferbefall können den Wert stark beeinflussen.

Ein Unikat, direkt in unserer Nachbarschaft

Im Ortszentrum von Kirchberg am Wechsel steht das alte Wirtshaus "Zur 1000-jährigen Linde". Die imposante Krone des riesigen Baumes reicht weit über die Dächer des Ortes hinaus und ist schon vom Ortsrand aus sichtbar.


Das Haus ist halb so alt und stammt aus dem 16./ 17. Jahrhundert. So findet sich an der Ostfassade direkt neben dem Baum eine barocke Malerei, welche den Kampf zwischen einem Hund und einem Stier darstellt.
Die unteren Äste des Baumes wurden waagrecht gezogen. Auf ihnen saßen die Musiker bei Festen. Deshalb wird der Baum auch die "Tanzlinde" genannt.

Der Stammumfang beträgt gewaltige 8m, der Kronendurchmesser 25-35m und das Alter ca. 900-1000 Jahre.

Während der Schulzeit im Gymnasium Sachsenbrunn ein oft besuchter Ort mit schönen Erinnerungen!

Für Ihre Fragen rund um die Bewertung land- und forstwirtschaftlicher Liegenschaften oder eine Terminvereinbarung stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung! Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.